FDP Olching

Willkommen 2017

Im vergangenen Jahr haben wir verdiente Liberale verloren. Hans-Dietrich Genscher, Guido Westerwelle, Hildegard Hamm-Brücher und Walter Scheel haben die politische Bühne für immer verlassen. Wir haben großartige Liberale im vergangenen Jahr verloren.

Trotz der vielen Verluste werden wir in das Jahr 2017 mit Mut und Zuversicht gehen. Während andere Parteien auf Angst, Populismus und Überwachung setzen, macht sich die FDP auf den Weg in die Zukunft – mit freiheitlichem Denken und Problemlösungen.

Wir von der FDP wissen, dass Themen wie Globalisierung und Digitalisierung vielen Menschen Angst machen. Und wir wissen auch, dass diese Themen nicht vor Olching haltmachen, oder uns sogar umgehen. Jeder von uns ist davon betroffen. Als Liberale stellen wir aber die Chancen in den Vordergrund, weil diese den Risiken gegenüber überwiegen.

Auch vor dem Begriff „Industrie 4.0“ wird inzwischen gewarnt. Mit dem Begriff bringt man immer öfter eine steigende Arbeitslosigkeit in Zusammenhang. Dabei beschreibt der Ausdruck lediglich die bessere Vernetzung in Unternehmen. Sei es die digitale Kommunikation zwischen Maschinen, zwischen Mitarbeitern oder zwischen Unternehmen. Berufe werden sich verändern, oder es werden sogar neue Berufe entstehen.

Auch das Thema Bildung steht bei der FDP auf dem Programm. Die Veränderungen in unserer Gesellschaft und in der Wirtschaft erfordern auch Weiterentwicklungen in der Schule, weiterführenden Schule, und in der Berufsausbildung. Wir müssen unsere Kinder fit für die Zukunft machen, um unseren Wohlstand von heute zu halten.

Die Agentur für Arbeit hat im abgelaufenen Jahr 4,9 Milliarden Euro Überschuss „erwirtschaftet“. Gleichzeitig wächst das Polster der Behörde auf rund 11 Milliarden Euro. Die gesetzlichen Krankenkassen haben ebenfalls einen Überschuss in Milliardenhöhe angehäuft. Die Steuereinnahmen auf Bundesebene (gesamt) wachsen laut Steuerschätzung des Bundesfinanzministeriums zwischen 2016 und 2021 jedes Jahr um drei bis vier Prozent. Und weil das die Zahlen sind, wären Steuer- und Beitragssenkungen nicht nur fair, sondern auch angebracht.

Diese Fakten zeigen, dass wir als Deutschland ein hohes Maß an Gestaltungsfreiraum haben. Und bei den anstehenden Themen ist Angst ein schlechter Ratgeber. Wir wollen Deutschland 2017 fit für die Zukunft machen. Und Olching ist mitten drin, in dieser Zukunft.

Ein frohes neues Jahr 2017 wünscht die FDP-Olching

Weiterlesen

FDP-FFB auf dem LPT Bayern

Bericht vom Landesparteitag in Ergolding

Am letzten Wochenende (19. und 20. November) fand der Landesparteitag der bayrischen FDP in Ergolding statt. Der FDP-Ortsverband Olching war durch den Stadtrat Andreas Teichmann und zwei weiteren Mitgliedern gut vertreten. Außerdem war neben Mitgliedern des FDP-Kreisvorstands auch der Bundestagskandidat des Stimmkreises Fürstenfeldbruck/ Dachau Andreas Schwarzer anwesend.

Nach der Begrüßung durch den FDP-Landeschef Albert Duin gab es erst einmal die obligatorischen Formalien. In den darauf folgenden Abstimmungen gab es auf diesem Parteitag aber eine signifikante Neuerung. Das neue Abstimmverfahren erfolgte auf elektronischer Basis. Das Vorgehen selbst wurde mit wenigen Gegenstimmen befürwortet und konnte als neue Technik an diesem Landesparteitag ausgiebig angewendet werden.

Martin Schöller, Familienunternehmer in Bayern, machte auf wichtige Aspekte der sozialen Marktwirtschaft in Deutschland aufmerksam und kritisiert die „Große Koalition“ in zehn konkreten Punkten, die er näher ausführte.

  1. Mangelhafte Erklärung zu Handelsabkommen
  2. Rente mit 63
  3. Mindestlohn
  4. Energiekosten
  5. Neubelastung von Holding-Gesellschaften
  6. Bestrafung von Menschen mit Eigentum
  7. Lohnnebenkosten
  8. Ent-Flexibilisierung des Arbeitsmarkts
  9. Erbschaftssteuer
  10. Fehlende Konzepte für Afrika und dem Mittleren Osten

Außerdem ging er in seiner Rede auf die Wirtschaftssituation Deutschlands ein und forderte konkrete Ziele der liberalen Politik. Abschließend wurde von ihm noch das Thema Flüchtlingspolitik angesprochen. Er forderte selbstbewusste Verhandlungen mit nordafrikanischen Staaten sowie Handelsverträge mit den Herkunftsländern der Flüchtlinge.

Der frisch gewählte Landshuter Bürgermeister Andreas Putz (FDP) regte in seiner rund zwanzigminütigen Rede an, mit Mut und Zuversicht in die Zukunft zu sehen. Seine Selbstbewusstsein ist begründet in der gewonnenen Stichwahl in Landshut. Diesen Erfolg hat er sich mit einem engagierten Wahlkampfteam erarbeitet und dies zeigt, dass sich Engagement und Einsatz lohnt.

Die inhaltliche Arbeit startete mit der Beratung zum Leitantrag „Heute Zukunft gestalten – 27 Zukunftsinitiativen für ein erfolgreiches und gerechtes Bayern“. Weitere Themen und Anträge folgten. Die Diskussionen vor den Abstimmungen hatten interessante Aspekte für die Kommunalpolitik hervor gebracht.

Am Sonntag konnten sich die Kandidaten für den Bundestag in einem sogenannten „Kandidatenforum“ vorstellen. Persönliche Gespräche mit den Kandidaten waren dabei möglich. Das ist Politik zum Anfassen in der FDP.​

Christian Tietgen, Schatzmeister FDP Olching

 

Weiterlesen

Erste Informationen zur Bundestagswahl 2017

Während für viele das Thema Bundestagswahl noch in weiter Ferne ist, haben FDP-Parteimitglieder und politisch Interessierte inzwischen die ersten Formalien und Hürden zur Vorbereitung genommen. Wir möchten an dieser Stelle über den aktuellen Stand informieren.

Der Landkreis Dachau und der Landkreis Fürstenfeldbruck bilden einen gemeinsamen Wahlkreis – von dem Germering allerdings ausgeschlossen ist, und einem anderen Wahlkreis zugeordnet wurde (die Parteien haben auf diesen Verwaltungsakt keinen Einfluss).

Der nächste Schritt bestand darin, geeignete Kandidaten zur Bundestagswahl zu finden. In der Aufstellungsversammlung vom 20.07.2016 wurde Andreas Schwarzer als Direktkandidat von den anwesenden FDP-Mitglieder gewählt. Als Listenkandidat wurde der Kreisvorstandsvorsitzende Ludwig Stangl gewählt.

An der Aufstellungsversammlung waren viele FDP-Mitglieder aus Olching vertreten. Darunter auch Andreas Teichmann (Stadtrat Olching), sowie Harald Rohne und Christian Tietgen aus dem Ortsverband Olching.

Die Süddeutsche Zeitung hat zur Aufstellungsversammlung einen ausführlichen Bericht veröffentlicht. Diesen finden Sie HIER.

Weiterlesen