Brücken bauen für eine gemeinsame Stadt Olching

„Gemeinsam Stadt sein“ ist das Motto der Stadt Olching. Der Ortsverband der FDP möchte dies für die Bürger durch direkte Verbindungen zwischen den Ortsteilen erlebbarer machen. Deshalb hat die FDP Olching einen Antrag zur Umsetzung einer Fußgänger- und Fahrradbrücke an die Stadt gestellt. Die vorhandene Brücke an der Heinrich-Nicolaus-Straße über den Mühlbach soll damit eine Verlängerung über die Amper bekommen. Ein Fuß- und Radweg zum Spielplatz am Ammerweg schafft dann die direkte Verbindung von der Daxerstraße in Olching nach Neuesting und Geiselbullach.

Das Thema ist aktueller denn je. Olching hat sich im nördlichen Teil mit Wohnbaugebieten, Ortsteilzentren, Schule, Mehrzweckhalle und Gewerbepark in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Damit erhöht sich für die Einwohner auch der Bedarf nach weiteren Verbindungen über die Amper. Gründe gibt es viele, wie z.B. in die Schule oder die Mehrzweckhalle zu kommen, einzukaufen, ein Restaurant oder Freunde zu besuchen. Die neue Brücke unterstützt den einzelnen Bürger bei seiner Entscheidung, diese Strecken zu Fuß zu gehen oder das Fahrrad zu nutzen. Damit reduzieren sich auch der innerörtliche Straßenverkehr und die Umweltbelastung.

Als (zusammen-) wachsende Stadt braucht Olching bessere Verbindungen der Ortsteile. Eine Brücke für Fußgänger und Fahrradfahrer an der genannten Stelle schafft den Bürgern mehr Flexibilität, sich innerhalb der Stadt zu bewegen. Damit löst die FDP Olching ein Versprechen aus seinem Wahlprogramm ein.

Harald Rohne

Vorsitzender FDP Olching